Liebster Award – Blogger fragen, Blogger antworten

_MG_7709 2

Hurra, ich bin für den Liebster-Award nominiert worden! Mit Dollarzeichen in den Augen habe ich mich bereits in einem paillettenbesetzen Kleid über den roten Teppich schreiten sehen, wenngleich ich sofort im Anschluss derbe enttäuscht wurde. Aber eine coole Sache ist dieser Award ja schon. Blogger nominieren andere Blogger, deren Gedankengüße sie für lesenwert erachten. Einige Fragen müssen beantwortet werden, einige weitere gestellt und dann wird munter weiternominiert. Eine Never-Ending-Story. Und wenn man es ganz prima macht, erhöht sich vielleicht die Reichweite des Blogs und alle sind glücklich und zufrieden.

Hollywood muss also warten.

Einen herzlichen Dank an Anne von www.annewhere.com und Sabine von www.reisenomadin.de, die mich beide gleichzeitig nominiert haben. Die Regeln sind nicht sonderlich streng, weswegen ich eine von mir selbst Erfundene hinzugefügt habe. Aus beiden Nominierungen habe ich mir die besten Fragen ausgesucht und beantworte diese abwechselnd. Sonst hab ich ja 2 mal das Gleiche auf meinem Blog stehen, was vermutlich ein bisschen fad aussehen würde.

_MG_7709 2

Los geht´s!

Was wandert als erstes in dein Gepäckstück?

Mein E-Book! Oft höre ich diese Aussage: „Ein E-Book macht den Wert eines guten, alten Buches kaputt, es ist doch einfach nur schön, Seite für Seite durchzublättern und den Geruch der Seiten zu genießen“. Geruch der Seiten? Blödsinn! Ich reise jetzt seit 6 Monaten und habe insgesamt 14 Bücher gelesen, was ungefähr 5000 Seiten und 5-8 Kilo sind. Soll der Seitenschnüffler an seinem Buch riechen und sich mit dem Extragepäck das Rückrat brechen – ich bleibe bei meinem E-Book!

DSCF1048

Was war der größte Verlust, den du bisher auf einer Reise gemacht hast?

Mein E-Book! 9 Monate soll meine Reise dauern, unterwegs bin ich schon 6, verloren habe ich es auf meinem ersten Flug von München nach Bali. Bingo! Amazon und einer Freundin sei Dank hatte ich innerhalb kürzester Zeit ein Neues.

Gang- oder Fensterplatz?

Ausnahmslos der Fensterplatz – wenn ich am Flughafen feststelle, dass keiner mehr frei ist, platzt mir schon vor Abflug fast der Kragen! Gibt es was Schlimmeres, als am Gang zu sitzen, ununterbrochen von seinem blasenschwachen Sitznachbarn geweckt zu werden, während die Stewardess mit ihrem Wägelchen zum x-ten mal über den Fuß rollt? Und zum Anlehnen gibt’s auch nix, außer vielleicht einen schwitzenden Nachbarn? Nein Danke! Nur einmal war ich mit einer Ausnahme zufrieden auf einem Flug von Abu Dhabi nach München – zunächst wurde ich Widerwillen in den Mittelgang gesetzt. Ekelhaft! Allerdings saß ich dort ganz alleine, das heißt, ich konnte alle Armlehnen hochklappen, alle Decken und Kissen benutzen, mich komplett quer legen und habe somit nach einem gediegenen 7 Stunden-Schlaf ausgesehen, wie frisch aus dem Urlaub – wo ich ja auch tatsächlich herkam. Das war pfiffig!

Was darf in deiner Reiseapotheke nicht fehlen?

Immodium gegen Darmspaß und Thomaprin gegen Kopfweh!

Dein Tipp für ein gelungenes Reisefoto?

Lasst euch nicht von einem Laien fotografieren, der behauptet, er verstehe sein Werk. Solchen Menschen gelingt es grundsätzlich, Füße und Kopf gleichzeitig abzuschneiden, während das Meer im Hintergrund einen flotten 30 Grad Winkel hinlegt und sich außerdem irgendein Störfaktor seitlich ins Bild drängt!

DSCF1020

Reiseführer oder Travel App?

Wenngleich ich seit 5 Jahren ein I-Phone besitze, nutze ich nur 4 Apps: Facebook, Freemail, Whatsapp und Instagram. Irgendwann habe ich mein App-Store Passwort vergessen, nie wieder eins angefordert und somit auch nie wieder eine App runtergeladen. Ganz klar also der Reiseführer!

Habt ihr einen persönlichen Glücksbringer auf Reisen mit dabei?

Yes! Einen kleinen Cent mit einem roten Holzherz drauf, das ist von meiner Mama und immer in meinem Geldbeutel. Das hat sie mir mit Pipi in den Augen vor meiner großen Weltreise gegeben und hat liebevoll gesagt: „Wehe du kommst nicht gesund wieder heim, wir haben keinen Bock auf irgendeinen Affenzirkus!“ Bis jetzt hab ich mich ganz gut gehalten, was definitiv an meinem Glücksbringer liegen muss – bei einigen Aktionen hatte ich nämlich mehr Glück als Verstand!

DSCF1040

Wie lautet dein liebstes Zitat rund um das Reisen und von wem stammt es?

Ich bin kein großer Poet und schon gleich kein Freund von Zitaten. Deswegen ist mein Spruch simpler als simpel:

Wherever you go – there you are!

Find ich gut und da braucht gar keiner das Diskutieren anfangen, auf philosophische Diskussionen lasse ich mich ohnehin nicht ein.

Das Zitat stammt von mir.

Was sind deine nächsten Traumziele für einen Fernurlaub, ein Wochenendtrip und einen Städtetrip?

Da ich aktuell bereits in Neuseeland in der Ferne sitze, sind die Antworten hier ein bisschen exquisit. Mein nächster Fernurlaub soll in die Südsee gehen, entweder auf die Fijis, Tonga oder Samoa. Als Wochenendtrip könnte ich mir demnächst eine 3-tägige Hiking-Tour durch den Abel Tasman Nationalpark vorstellen, der sich im Norden der Südinsel befindet. Und der nächste Städtetrip geht nach Queenstown in den Süden, irgendwann brauch ich auch mal wieder Halli Galli!

Was war deine kürzeste und deine längste Reise bisher?

Meine kürzeste Reise ging zum Münchner Flughafen und direkt wieder zurück – Flieger verpasst! Das war ganz besonders ulkig. Auf meiner längsten Reise befinde ich mich gerade! Indonesien, Malaysia, Thailand, Laos und jetzt Neuseeland.

Von welcher Reise werdet ihr noch euren Enkelkindern erzählen?

 Von meiner Weltreise – in der Hoffnung, dass sie selbst eine machen. Ich werde sagen „Kinder, macht eure Schule und Ausbildung fertig, geht ein bisschen arbeiten und dann packt euren Rucksack und haut ab! Aber benehmt euch!“ Danach werde ich mit Bauchkrämpfen auf meinem Sofa sitzen, weil ich weiß, wie sie sich benehmen werden.

Du landest Zuhause – was tust du als Erstes?

Ich fahr zum Metzger und kauf mir einen Pfefferbeißer!

 

Und hier kommen meine Fragen:

  1. Grünschalmuscheln in einer Parmesan-Weißwein-Speck-Soße oder Jägerschnitzel mit Pommes?
  2. Du sitzt am Flughafen und bist kurz davor, das Abenteuer deines Lebens zu starten – in dem Moment klingelt dein Handy, ein hohes Tier in einer geilen Firma bietet dir spontan deinen Traumjob mit unbefristeten Vertrag an. Du sollst nächste Woche anfangen. Was machst du?
  3. Joggen, Yoga oder Chips auf dem Sofa?
  4. Dein Bausparvertrag läuft aus, du kannst das Geld nicht weiter anlegen, willst aber auch gar nix bauen. Und nun?
  5. Papua Neuguinea oder Goa?
  6. Vervollständige den Satz: „Auf einer gechillten Langzeitreise platzt mir erst dann der Kragen, wenn….“
  7. Wenn du ein Buch über dein Leben schreiben müsstest, wie würde es heißen?
  8. Ist es daheim immer noch am schönsten oder könntest du dir vorstellen auszuwandern?
  9. Sie kam, sah und siegte – was war dein größter Erfolg, den du 2014 verzeichnen konntest?
  10. Du möchtest in den Urlaub fliegen. Der Flug von einer Airline, die dieses Jahr schon 3 mal abgestürzt ist, kostet 200 Euro. Der Flug mit Emirates kostet 350. Welchen Flug nimmst du?
  11. Du wirst für den Liebster-Award nominiert. Tust du mir den Gefallen und beantwortest alle Fragen oder kehrst du die Nominierung unauffällig unter den Tisch?

Folgende Blogs nominiere ich:

www.solo-abroad.com

www.mach-ich-morgen.com

www.schreibdirdieweltschoen.wordpress.com

www.teresasjournal.com

www.mrsglobalicious.com

www.the-travelogue.com

www.ohwalley.com

www.jumpingborderstoafrica.wordpress.com

www.weltschaukasten.com

www.explorers-life.de

 

Die Spielregeln

1. Bedanke dich bei dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen Blog.

2. Zeige, dass Dein Artikel zum Blogstöckchen “Liebster Award” gehört. Benutze dazu gerne das Awardbild.

3. Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.

4. Formuliere selbst 11 Fragen.

5. Nominiere bis zu 11 weitere, noch recht unbekannte Blogger und bitte sie, deine Fragen zu beantworten.

6. Informiere den jeweiligen Blogger über die Nominierung.

 

Das war´s 🙂

1 Comment

  • Mariem sagt:

    My question is why does it have to be sqraue? In general I’d say you’d use sqraue to cover more area, but if you’re going to those catch lights in peoples eyes why not start out with a circle or a circle with a hole in the center (ala beauty dish) for shaped catch lights ;)just a thought, and diy or pro on a job isn’t a question, its if it gets the job done IS! Ask the ISS and their recent fix with a motorized toothbrush. Its not the tool but how you use them and if they get the job DONE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*